Geringer Druckostenzuschuss

Wissenschaftliche Publikationen richten sich an eine hochspezialisierte und daher kleine Lesergruppe. Die Anzahl verkaufter Exemplare wird meist recht überschaubar sein. Um solche Arbeiten trotzdem veröffentlichen zu können, erhebt der wvb einen Druckkostenzuschuss, der allerdings in der Regel so gering ausfällt, dass er durch die Tantieme der VG-Wort und das Autorenhonorar mehr als nur kompensiert wird. Bei Monographien können unsere Autoren sogar eine kleine Einnahme erwarten.

Die Höhe des Druckkostenzuschusses ist vom Umfang, dem Format und besonderen Ausstattungsmerkmalen (z.B. Hardcover, Farbseiten, Faltkarten etc.) abhängig. Als Orientierung dient folgender Überblick für eine Auflage von 150 Exemplaren im Format A5, s/w-Druck mit Taschenbuchbindung und 10 Autorenexemplaren inklusive:

Überblick Druckkostenzuschuss
Seitenzahl Druckkostenzuschuss
100 200,- €
150 230,- €
200 260,- €
250 320,- €
300 360,- €
350 410,- €


 

Als Papier stehen standardmäßig 80g Offset weiß, 90 g Werkdruck gelblich oder 100 g Bilderdruck zur Auswahl (andere Papiere auf Anfrage). Die Umschläge werden vierfarbig gedruckt und mit einer Matt- oder Glanzfolie kaschiert.

Um Ihnen ein detailliertes Angebot unterbreiten zu können, benötigen wir einige Angaben. Bitte füllen Sie dazu unser Formular aus, wir senden Ihnen dann ein Publikationsangebot zu.

Kostenlose Veröffentlichung

Der wvb bietet auch eine vollkommen kostenlose Veröffentlichung im Printing on Demand-Verfahren (Druck bei Bedarf) an, die sich für Autoren anbietet, die wenige Eigenexemplare benötigen und keine Sonderausstattung wollen. Genauere Informationen finden Sie auf der dafür eingerichteten Webseite.